Impressum

Hofmann & Weibel Metallbau AG

Bernstrasse 19

3270 Aarberg

 

Telefon:  +41 32 392 19 93

Fax:        +41 32 392 55 80

E-Mail:    info@hofmannweibel-ag.ch

 

Inhaber/Geschäftsführer: Herr Martin Hofmann, Herr Andreas Probst, Herr Simon Weibel

Datenschutz

 

Wir erheben, verarbeiten und nutzen Ihre Daten nur im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen.

 

Diese Datenschutzerklärung gilt ausschliesslich für die Nutzung der von uns angebotenen Webseiten. Sie gilt nicht für die Webseiten anderer Dienstanbieter, auf die wir lediglich durch einen Link verweisen.

 

Bei der Nutzung unserer Webseiten bleiben Sie anonym, solange Sie uns nicht von sich aus freiwillig personenbezogene Daten zur Verfügung stellen. Personenbezogene Daten werden nur dann erhoben, wenn dies für die Nutzung der auf der Webseite angebotenen Leistungen, insbesondere Formularangebote, erforderlich ist.

 

Wir werden die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten streng vertraulich behandeln. Ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung geben wir keine persönlichen Daten weiter, es sei denn, dass wir rechtlich dazu verpflichtet sind. Wir weisen jedoch darauf hin, dass es bei der Übermittlung von Daten im Internet immer dazu kommen kann, dass Dritte Ihre Daten zur Kenntnis nehmen oder verfälschen.

 

Sofern Sie es von uns verlangen, gewähren wir Ihnen Einblick in die über Sie gespeicherten Daten, beziehungsweise löschen diese. Wenn Sie Daten berichtigen, löschen oder einsehen wollen, genügt hierfür ein Schreiben an die im Impressum angegebene Adresse.

 

Im Rahmen der Benachrichtigung unserer Kunden über Produktneuheiten, etc. senden wir Ihnen E-Mails nur zu, sofern Sie uns Ihre E-Mail-Adresse zur Verfügung stellen.

 

 

Verwendung von Plugins

 

Diese Website verwendet den "Gefällt mir" Button (Plugins) des sozialen Netzwerkes Facebook Inc. Dieser ist als solcher gekennzeichnet.

 

Wenn Sie diese Webseite aufrufen, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden.

 

Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass Sie die entsprechende Seite unseres Internetauftritts aufgerufen haben. Sind Sie bei Facebook eingeloggt kann Facebook den Besuch Ihrem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den "Gefällt mir" Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert.

 

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Facebook Datenschutzrichtlinien. Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook über unseren Internetauftritt Daten über Sie sammelt, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unseres Internetauftritts bei Facebook ausloggen.

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Preise und Verbindlichkeiten

Offerten sind, wenn nicht anders vereinbart, 3 Monate gültig. Unterschriebene Auftragsbestätigungen können durch den Besteller oder die Hofmann & Weibel Metallbau AG verlangt werden. Nachträglich gewünschte Änderungen eines Auftrages werden entsprechend dem Mehraufwand separat in Rechnung gestellt. Nicht offerierte Leistungen, welche zur Ausführung kommen, werden ebenfalls gemäss vorheriger Absprache verrechnet. Regietarife werden vorgängig bekannt gegeben. Überdauert durch Verschulden des Bestellers die Ausführung eines Auftrages die festgelegten Termine, können dem Besteller Umtriebe verrechnet werden sofern nichts anderes vereinbart wurde.

 

2. Lieferfrist

Die Lieferfrist läuft ab schriftlicher Bekanntgabe und definitiver Mass-, Ausführungs- und Farbbereinigung sowie Besprechung von allfälligen Konstruktionszeichnungen bzw. Masskontrolle vor Ort. Verspätete Lieferungen infolge höherer Gewalt, Betriebsstörungen oder Materialbeschaffungsschwierigkeiten ergeben keinen Anspruch auf Schadenersatz. Konventionalstrafen werden nicht akzeptiert, ausser diese seien vertraglich vereinbart worden.

 

3. Montage / Bauseitige Vorkehrungen / Termine

Zu Lasten des Bestellers gehen in allen Fällen:

 

a. Nicht verschuldete Arbeitsunterbrüche, welche Kosten verursachen, werden zusätzliche in Rechnung gestellt.

 

b. Der Kunde hat dafür Sorge zu tragen, dass die vereinbarten Termine / Lieferfristen seinerseits eingehalten werden. Sollten Arbeitsunterbrüche entstehen, die im Verschulden des Kunden liegen, behält sich die Hofmann & Weibel Metallbau AG vor, die Lieferzeiten entsprechend anzupassen.

 

c. Der Mehraufwand infolge Nichteinhaltung der Massvereinbarungen oder Toleranzvorschriften durch Dritte, wird zusätzlich in Rechnung gestellt.

 

d. Endreinigung der Gewerke.

 

e. Der Kunde hat dafür Sorge zu tragen, dass vereinbarte Vorkehrungen durch Dritte korrekt ausgeführt werden. 

 

f. Bodenabdichtung im Aussenbereich zwischen Bauelement und Boden als Wasser- und Feuchtigkeitssperre.

 

g. Falls nicht in der Offerte erwähnt: Das Ausstopfen von Hohlräumen und das Abdichten von Fugen und Befestigungen.

 

4. Regiearbeiten

Regiearbeiten werden vorgängig bekannt gegeben und werden generell nur mit Personen ausgeführt, die genügend qualifiziert für die auszuführenden Arbeiten sind.

 

Regiearbeiten, die von der örtlichen Bauleitung angeordnet werden, sind für den Auftraggeber verbindlich.

 

5. Gefahrenübergang und Eigentumsvorbehalt

Der Besteller trägt alle Gefahren des Untergangs oder der Beschädigung der Lieferung von Produkten oder Werken von der Hofmann & Weibel Metallbau AG (nachfolgend Liefergegenstände) ab dem Zeitpunkt der Lieferung bzw. Montage.

 

Liefergegenstände bleiben bis zum Eingang der Vergütung im Eigentum der Hofmann & Weibel Metallbau AG. Der Kunde ist verpflichtet, bei Massnahmen zum Schutze des Eigentums der Hofmann & Weibel Metallbau AG mitzuwirken.

 

6. Gewährleistung

Die Hofmann & Weibel Metallbau AG leistet dem Kunden Gewähr dafür, dass die Liefergegenstände zum Zeitpunkt der Lieferung keine substantiellen Mängel in der Verarbeitung oder im Material aufweisen. Jede darüber hinausgehende Sachgewährleistung sowie jegliche Rechtsgewährleistung wird vorbehaltlich anderer expliziter Vereinbarungen ausdrücklich ausgeschlossen.

 

Gewährleistungsansprüche sind unverzüglich nach Auftreten von Mängeln vom Besteller geltend zu machen.

 

Liegt ein Gewährleistungsfall vor, wird die Hofmann & Weibel Metallbau AG allfällige Mängel nach eigenem Ermessen unentgeltlich beheben oder den Liefergegenstand ersetzen.

 

Die Hofmann & Weibel Metallbau AG übernimmt keine Gewähr, wenn der Besteller oder Dritte ohne die schriftliche Zustimmung der Hofmann & Weibel Metallbau AG Änderungen oder Reparaturen am betroffenen Liefergegenstand vornehmen oder diesen unsachgemäss behandeln.

 

7. Zahlungsbedingungen

Ohne anders lautende Vereinbarung gilt Folgendes:

 

30% Akonto bei Auftragserteilung, 60% Akonto bei Montagebereitschaft, 10% nach Auftragsabschluss.

 

Zahlungsziel:

 

30 Tage netto. Es werden 2% Skonto gewährt, sofern diese bei der Bestellung ausgehandelt werden. Verspätete Zahlungen und ungerechtfertigte Abzüge werden nachgefordert. Hier wird ein banküblicher Verzugszins berechnet.

 

Die Hofmann & Weibel Metallbau AG kann jederzeit und vier Monate nach Abschluss der Arbeiten das Bauhandwerkerpfandrecht eintragen lassen.

 

8. Erbringung / Abnahme

Der Besteller ist verpflichtet, die Waren nach Empfang / Montage sofort zu prüfen. Wenn sie nicht der Auftragsbestätigung entsprechen oder sichtbare Mängel ausweisen, muss dies der Kunde innerhalb von 10 Tagen nach Empfang / Montage schriftlich geltend machen. Wenn gewünscht oder vereinbart, wird eine Abnahme vor Ort durchgeführt. Beanstandungen heben die Zahlungsfrist nicht auf. Bewilligungen und behördliche Abnahmen sind Sache des Auftraggebers. Bei Nichtabnahme des Werks durch die zuständigen Behörden, haftet die Hofmann & Weibel Metallbau AG nicht.

 

9. Abmahnungen

Pulverbeschichtung / Nasslackierung / Eloxieren:

 

Für die optische Beurteilung gelten folgende Richtlinien;

 

Die Beurteilung des dekorativen Aussehens der Oberfläche hinsichtlich Einheitlichkeit von Farbe und Struktur hat ohne Hilfsmittel für Aussenteile in einem Abstand von 5 Meter, für Innenbauteile in einem solchen von 3 Meter zu erfolgen.

 

Minimale Schäden, bis 0.5% der lackierten Oberflächen, welche bei der Montage entstanden sind, werden vor Ort ausgebessert und berechtigen nicht, eine neue Werkslackierung zu verlangen.

 

Glas:

 

Verschmutzungen in Isolierglas kann geringfügige, fabrikationsbedingte, einzelne visuelle störende Fehler aufweisen. Als geringfügig gelten Fehler, wenn sie mit blossem Auge und unter normalen Lichtverhältnissen aus einer Distanz von 3 Meter nicht erkennbar sind.

 

Thermisch bedingter Glasbruch; partielle Überbelastung des Glases kann zu einem sog. Thermoschock führen, unter dem das Glas bricht. Wärmequellen wie Heizkörper, Warmluftaustritt, Spots u.ä. sollten einen Mindestabstand von 30cm vorweisen.

 

10. Garantie

Die Garantie beträgt nach SIA Norm 118 zwei Jahre ab Rechnungsdatum. Für Motorantriebe und elektrische Geräte ein Jahr. Die Garantiepflicht erlischt bei nicht erfüllten Zahlungsbedingungen. Andere Garantiedauer muss schriftlich vereinbart werden.

 

11. Haftung und Haftungsausschluss

Die Haftung richtet sich nach anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.

 

Für Konstruktionen, auf denen der Auftraggeber trotz ausdrücklicher Abmahnung der Hofmann & Weibel Metallbau AG besteht, besteht kein Haftungs- oder Garantieanspruch.

 

Die Haftung ist für Schäden, die durch Bohren in Bodenheizungen, Wasserleitungen oder Elektroröhren etc. entstehen, ausgeschlossen. Vorbehalten der Auftraggeber hat vorgängig durch Zeichnungen / Werkpläne auf solche Gefahren hingewiesen.

 

12. Planungsunterlagen

Erste Besprechung mit Massaufnahme und ein Plansatz sind inkludiert. Eine Korrektur ist im Offertpreis eingerechnet. Jeglicher Planungsmehraufwand wird verrechnet.

 

Von der Hofmann & Weibel Metallbau AG erstellte Konstruktionspläne, Anleitungen, Beschreibungen, Dokumente etc. sind das geistige Eigentum der Hofmann & Weibel Metallbau AG und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung derselben weder kopiert, vervielfältigt oder an Drittpersonen weitergeleitet werden.

 

13. Referenzen

Ohne ausdrückliche anderslautende Mitteilung des Kunden gilt die Hofmann & Weibel Metallbau AG als berechtigt, in Ihrer Referenzliste in Wortform und unter Verwendung des Logos des Kunden, auf den Kunden als Referenz hinzuweisen. Ebenfalls darf Fotomaterial ohne Namens- und Ortsangabe des Kunden zu Marketingzwecken benutzt werden.

 

14. Teilungültigkeit

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ungültig oder unwirksam sein, so hat dies keinen Einfluss auf die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen und dieser AGB insgesamt.

 

15. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen dem Kunden und der Hofmann & Weibel Metallbau AG unterstehen materiellem schweizerischem Recht. Ausschliesslicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten zwischen der Hofmann & Weibel Metallbau AG und dem Kunden/Besteller ist der Sitz der Hofmann & Weibel Metallbau AG. Die Hofmann & Weibel Metallbau AG ist allerdings berechtigt, den Kunden/Besteller an seinem Domizil zu belangen.

 

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen sind integrierte Bestandteile der Offerte und des Werkvertrages und werden vom Auftraggeber ohne ausdrücklich anderslautende Vereinbarungen akzeptiert.

 

Stand Januar 2020

 

Hofmann & Weibel Metallbau AG

Bernstrasse 19

3270 Aarberg

info@hofamnnweibel-ag.ch

www.hofmannweibel-ag.ch

 

MWST Nummer: CHE-130.274.212

 



Diese Seite wurde mit Jimdo erstellt!

Mit Jimdo kann sich jeder kostenlos und ohne Vorkenntnisse eine eigene Homepage gestalten. Design auswählen, Klick für Klick anpassen, Inhalte in Sekunden integrieren, fertig!
Jetzt unter de.jimdo.com für eine kostenlose Webseite anmelden und sofort loslegen.